Christoph Kramer erzielt kurioses Eigentor aus Rekorddistanz

fussball-rekorde-KramerEinen ungewöhnlichen Rekord erzielte der WM-Held Christoph Kramer von Borussia Mönchengladbach am 11. Spieltag der aktuellen Bundesliga-Saison beim Spiel gegen Borussia Dortmund.

Ein Eigentor, das zugleich das einzige Tor des Spiels war, beendete zugleich die Serie von Gladbach, das zuvor in alle 18 Pflichtspielen der Saison gepunktet hat.

Es war die 58. Spielminute im Signal-Iduna-Park als sich Christoph Kramer dazu entschied, aus 40 Metern Entfernung einen Ball zurück zum eigenen Tor zu spielen.

Leider wusste er nicht, dass sein das Tor hütende Berufskollege Yan Sommer weit vor dem Tor stand und den hoch gespielten Ball nicht mehr bekommen konnte. Noch nie in der Bundesligageschichte ist es einem Spieler gelungen, aus dieser Distanz in das eigene Tor zu schießen.

Christoph Kramer selbst zeigte sich nach dem Spiel sehr selbstkritisch und musste viel Spott ertragen.

Bild von Calciomercato24 via flickr.com


Sensationell: Mit Matrixbetbot Fussballwetten zu 95,43% gewinnen und langfristrig erfolgreich wetten.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *