Christoph Kramer erzielt kurioses Eigentor aus Rekorddistanz

fussball-rekorde-KramerEinen ungewöhnlichen Rekord erzielte der WM-Held Christoph Kramer von Borussia Mönchengladbach am 11. Spieltag der aktuellen Bundesliga-Saison beim Spiel gegen Borussia Dortmund.

Ein Eigentor, das zugleich das einzige Tor des Spiels war, beendete zugleich die Serie von Gladbach, das zuvor in alle 18 Pflichtspielen der Saison gepunktet hat.

Es war die 58. Spielminute im Signal-Iduna-Park als sich Christoph Kramer dazu entschied, aus 40 Metern Entfernung einen Ball zurück zum eigenen Tor zu spielen.

Leider wusste er nicht, dass sein das Tor hütende Berufskollege Yan Sommer weit vor dem Tor stand und den hoch gespielten Ball nicht mehr bekommen konnte. Noch nie in der Bundesligageschichte ist es einem Spieler gelungen, aus dieser Distanz in das eigene Tor zu schießen.

Weiterlesen Christoph Kramer erzielt kurioses Eigentor aus Rekorddistanz

Die neue Bundesligasaison live erleben

Fussballrekorde warten auch in der Bundesligasaison 2014 2015Fußball live verschafft Ihnen ein ganz anderes Feeling als vor dem Fernseher.

Wenn Sie gemeinsam mit Freunden Tickets für die Spiele bekommen und sich mit Fußballfans zusammen der Stimmung im Stadion widmen können, ist dies viel besser als am TV und wird garantiert zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Tickets für die neue Saison

Die Bundesliga startet mit dem Pokalwochenende und könnte für Sie der Start in eine live erlebte Saison Ihrer Heroen sein. Nicht nur die Pokalspiele, sondern auch die Champions League ist live natürlich ein viel sportlicheres Erlebnis als Zuhause vor dem Bildschirm. Tickets bekommen Sie ganz einfach, zum Beispiel über Ticketbörsen im Internet.

Weiterlesen Die neue Bundesligasaison live erleben

Längste Trainer-Amtszeiten in der Bundesliga

fussballrekorde-trainer-bundesliga3 Trainer führen die Statistik mit weitem Abstand an

Im Profifußball sind Trainerwechsel nichts Besonderes. Anhaltender Misserfolg einer Mannschaft ist die häufigste Ursache für Trainerwechsel.

Folgende Trainer halten mit großem Abstand die Rekorde für durchgehende Verantwortung im deutschen Profifußball:

  • Volker Finke (SC Freiburg; 1991-2007; 15 Jahre, 11 Monate, 30 Tage)
  • Otto Rehhagel (Werder Bremen; 1980-1995; 14 Jahre, 2 Monate, 29 Tage)
  • Thomas Schaaf (SV Werder Bremen; 1998-2013; 14 Jahre, 07 Tage)

Volker Finke hat mehrere Auf- und Abstiege zu verzeichnen. Otto Rehhagel stieg 1980/81 mit Bremen auf und hielt dann stets die Klasse. Thomas Schaaf übernahm das Team in der Bundesliga und hielt ebenfalls bis zu seinem Abschied die Klasse.

Werder Bremen stellt gleich 2 Langzeit-Trainer im deutschen Fussball

Kontinuität und Vertrauen seitens des Managements sind wichtige Voraussetzungen für den Gesamterfolg des Vereins. Werder Bremen kann deshalb besonders stolz sein, dass alleine 2 Trainer für 30 Jahre Vereinsgeschichte verantwortlich sind.

Weiterlesen Längste Trainer-Amtszeiten in der Bundesliga

Deutsche Fußballmeisterschaft 1977/78 – Das wird einmalig bleiben

bundesligarekorde-1977-1978Wenn zwei Bundesligamannschaften am letzten Spieltag um die Deutsche Meisterschaft im Fußball spielen, kann so was schon mal passieren.

Dieses Ereignis wird allerdings sicher einmalig bleiben.

Und das passierte so:

Letzter Spieltag Bundesligasaison 1977/78

Der 1. FC Köln musste am letzten Spieltag zum FC. St. Pauli reisen, im Gepäck hatten die Domstädter 46:20 Punkte. Die Borussia aus Mönchengladbach empfing den Namensvetter aus Dortmund. Auch Gladbach hatte 46:20 Punkte.

Der Unterschied war das bessere Torverhältnis für die Kölner. Differenz plus 10 Tore für Köln. Zur Halbzeit trauten die Kölner der Anzeigetafel nicht, man lag zwar 1:0 gegen St. Pauli vorne, doch Gladbach führte zur Halbzeit mit 6:0 gegen Dortmund.

Kurz nach der Halbzeit erhöhten die Gladbacher auf 7:0, die Differenz war auf 4 Tore geschrumpft. Am Ende gewannen die Borussen aus Mönchengladbach mit 12:0 Toren gegen die Borussia aus Dortmund. Köln gewann mit 5:0 und war am Ende doch noch Deutscher Meister in der Saison 1977/78.

Weiterlesen Deutsche Fußballmeisterschaft 1977/78 – Das wird einmalig bleiben

Der Rekordmeister in der Rekordsaison

Das war keine normale Bundesliga-Saison für den FC Bayern München. Die 50.Spielzeit der seit 1963 gegründeten höchsten Klasse des deutschen Fußballs war für den Rekordmeister eine Saison der Rekorde. Die Bayern krönten das Triple und den inbegriffenen 23. Titel in der Bundesliga mit einer nie da gewesenen Anzahl an Bestmarken. Ein Grund mehr, die Wichtigsten aufzuzählen.

Mit 91 Punkten schlug der FCB den von Borussia Dortmund 2011/12 aufgestellten Rekord um zehn Zähler. Dabei schafften die Mannen von Jupp Heynckes mit 25 Punkten Vorsprung auf den Zweiten und einer Tordifferenz von +80 zwei weitere Bestmarken und standen nach Spieltagen wie auch kalendarisch als frühester Meister aller Zeiten fest. Auch 29 Saisonsiege und eine Serie aus 14 gewonnen Spielen konnte bis dahin keine andere Mannschaft vorweisen. Weiterlesen Der Rekordmeister in der Rekordsaison

Rekordtorschützen des Eigentors

rekord-eigentore-fusball-bundesligaIm Fußball gibt es Tore und Eigentore. Letztere sind immer sehr unangenehm für den betroffenen Spieler, denn dadurch kann ein wichtiges Spiel verloren werden.

Einige Spieler treffen in ihrer Karriere besonders häufig ins eigene Tor und werden dann mit dem Titel „ewiger Rekordtorschütze“ der Eigentore genannt, was ewig am Spielernamen haften bleibt.

Der König der Eigentore: Billy Balmer

Der Namen des aktuellen Balls – Torfabrik – geht wohl nicht auf Balmer zurück. Hätte allerdings sein können, denn ins eigene Tor schoss der Brite sehr gerne. Am Anfang des 20. Jahrhunderts konnte er acht Tore auf eigener Seite ins Netz bringen. Er spielte von 1897 bis 1912 für Everton und konnte auch ein Tor für seine Mannschaft spielen. Bis heute konnte kein anderer Spieler so viele Eigentore erzielen, was Billy Balmer einen Kultstatus innerhalb des Sports verleiht.

Weiterlesen Rekordtorschützen des Eigentors

Bundesliga wird grün – Auch rekordverdächtig

Nächtliche Impressionen aus dem "Signal Iduna Park": Mit der Lichtanlage wird der Rasen des Stadions "fit" gehalten. Ein solches künstliches  Beleuchtungssystem ist notwendig, weil in das Stadion zu wenig natürliches Licht fällt.
Nächtliche Impressionen aus dem „Signal Iduna Park“: Mit der Lichtanlage wird der Rasen des Stadions „fit“ gehalten. Ein solches künstliches Beleuchtungssystem ist notwendig, weil in das Stadion zu wenig natürliches Licht fällt.

Beispiel BVB: Bundesligavereine werden gesellschaftlicher Verantwortung gerecht

Die Bundesliga wird grün: Immer mehr Klubs entdecken den Umweltschutz für sich. Als traditionell umweltfreundlicher Standort gilt beispielsweise Freiburg: Das dortige Stadion des SC Freiburg wird seit Anfang 2011 vollständig mit Ökostrom versorgt. Auf dem Dach des Weserstadions in Bremen wiederum befinden sich Solarmodule, der VfL Wolfsburg hat jüngst als erster Bundesligist einen sogenannten Nachhaltigkeitsbericht vorgelegt. Umweltschutz wird aber nicht nur an den kleineren Standorten der Liga großgeschrieben – auch die Branchenführer entdecken das Thema zunehmend für sich.

Verantwortung auch außerhalb des grünen Rasens

Der "Signal Iduna Park", Heimspielstätte von Borussia Dortmund, wird ab sofort zu 100 Prozent mit umweltfreundlichem Strom versorgt.
Der „Signal Iduna Park“, Heimspielstätte von Borussia Dortmund, wird ab sofort zu 100 Prozent mit umweltfreundlichem Strom versorgt.

In sportlicher Hinsicht hat sich in den vergangenen Jahren vor allem ein Verein zu einem ernsthaften Rivalen des deutschen Rekordmeisters Bayern München entwickelt: Borussia Dortmund konnte in den Spielzeiten 2010/2011 und 2011/2012 jeweils überzeugend die Meisterschaft erringen. Im vergangenen Jahr gelang sogar das Double, denn auch der DFB-Pokal ging nach Westfalen. Nach den großen Erfolgen auf dem Rasen will der BVB mit seiner riesigen Fangemeinde aber auch seiner gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden.

Weiterlesen Bundesliga wird grün – Auch rekordverdächtig

Die Bundesliga und ihre Besonderheiten

Die Bundesliga befindet sich nunmehr in ihrer 50., der Jubiläums-Saison. Beim Start im Jahr 1963 hätte wohl niemand daran geglaubt, daß die neu gegründete Profi Liga eine derartige Erfolgsgeschichte schreibt. Mittlerweile ist die Liga zum Bestseller mutiert und liefert Jahr für Jahr neue Rekorde und Bestmarken.

Durch den Erfolg der Bundesliga profitiert auch der Indoorsoccer Hamburg
Es gibt sehr viele Jugendliche und aktive Fussballer, die ihren Idolen nacheifern und selbst dem runden Leder nachjagen. In den kälteren Jahreszeiten werden dann vorzugsweise Hallen für den Indoorsoccer in Hamburg  aufgesucht, um diese Sportart vernünftig ausüben zu können. Der Fussball übt eine besondere Faszination aus und hat sich zur beliebtesten Sportart in unserem Land entwickelt.

Weiterlesen Die Bundesliga und ihre Besonderheiten