Mal was anderes als Fussball

Fussball kann man doch berechnen…

fussballwetten-ausrechnen-fussballWohl ein Jeder hat sich schon einmal mit dem Gedanken befasst, Fussballwetten bei einem der zahlreichen Wettanbieter abzugeben.

Der Fussball ist schliesslich überall das Sportthema Nummer 1 und viele Millionen Fans fiebern an jedem Wochenende mit ihren Idolen und Lieblingsvereinen mit. Da ist der Reiz, eine Wette abzugeben, schon sehr groß.

Viele Informationen einholen

Wenn man eine Wette platzieren möchte, sollte man sich im Vorfeld genauestens über die Buchmacher informieren.

Weiterlesen Fussball kann man doch berechnen…

Kurioses und Unglaubliches rund ums runde Leder

Fußballfans aufgepasst: Auf diesen Seiten findet sich allerlei Interessantes und Wissenswertes sowie zahlreiche Geschichten und Anekdoten zum Schmunzeln für alle Freunde des runden Leders.

Dabei ist es egal, ob man schon ein wahrer Experte auf dem Gebiet der Zahlen und Daten ist oder einfach nur nach einem bestimmten Fakt sucht – auf diesem unvergleichlichen Sammelsurium wird jeder fündig.

Weiterlesen Kurioses und Unglaubliches rund ums runde Leder

Rekordfußballspiele: Weltmeister treffen aufeinander

Fussballrekord-NationalmannschaftenIn der Geschichte des Fußballs ist es nicht oft vorgekommen, dass zwei Weltmeister gegeneinander spielen.

Doch es gibt sie, die Rekordfußballspiele zwischen ehemaligen und amtierenden Weltmeistern. Deutschland spielt dabei eine große Rolle.

Rekorde im Fußball: Spiele der Weltmeister

Im Jahr 1962 traf Deutschland auf Italien. Beide Mannschaften waren zuvor bereits Weltmeister. Dieses Spiel geht ein in die Liste der Fußballrekorde als erstes Spiel zwischen zwei Weltmeistern. Beim Spiel 1966 von Deutschland gegen den ehemaligen Weltmeister Uruguay gewannen die Deutschen erstmals als ehemaliger Weltmeister gegen einen ehemaligen Weltmeister. Das Spiel endete mit einem Stand von 4:0 für Deutschland. Zwischen 1970 und 1990 gab es die meisten WM-Spiele, in denen ehemalige und amtierende Weltmeister aufeinander trafen. Die deutsche Fußballmannschaft spielte bisher am häufigsten gegen andere Weltmeister. Insgesamt waren es 28 Spiele. Dabei erzielten sie auch noch die meisten Tore gegen die Weltmeistermannschaften. Allerdings mussten sie auch die meisten Gegentore hinnehmen.

Weiterlesen Rekordfußballspiele: Weltmeister treffen aufeinander

Klare Sachen: Gelb vor dem Anpfiff wegen Furzen

Unglaublich aber wahr: Noch bevor das Spiel zwischen AFC GOP und Apsley House angepfiffen wurde sah Levi Foster, Spieler des AFC GOP, die gelbe Karte. Doch was genau war passiert, dass der Schiedsrichter eine solche Entscheidung fällte?

Furzen ist auch im Fußball nicht gestattet

Wie bei jedem Fußballspiel, so musste auch Levi Foster vor dem Spiel zum Stollencheck antreten. Eigentlich ein ganz normales Unterfangen – doch bei diesem Stollencheck entwich Levi Foster ein lauter und übel riechender Furz, welcher ganz genau im Gesicht des Schiedsrichters landete.

gelbe-karte-rekord

Bunny Reid fühlte sich nicht nur zutiefst in seiner Ehre verletzt, er sah diese windige Attacke auch als einen gezielten Angriff an. Die Hand bereits an der roten Karte erklärte Foster ihm, dass das Ganze ein Missverständnis sei und er am Abend vorher anscheinend wohl einfach zu viel Curry gegessen habe. Diese Entschuldigung wurde von Reid akzeptiert und Foster erhielt nur die gelbe Karte.

Weiterlesen Klare Sachen: Gelb vor dem Anpfiff wegen Furzen

Zwischen Fußballrasen und Baumwollplantage

anekdoten-fussballKernige Wortwechsel als bereichernde Begleitung des Fußballsports sind bekannt und beliebt. Es gibt sie nicht nur auf den Zuschauerrängen und in den Reporterkabinen, nicht nur zwischen Spielern und Schiedsrichtern, sondern auch zwischen den Akteuren untereinander.

Was sich aber Anfang der 1990er Jahre bei einer Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Bayern München abspielte, dürfte als fußballerischer Wortwechsel doch einmalig sein. Der mächtige FC Bayern, damals wie heute Branchenführer der deutschen Profikicker, ging gegen die Eintracht aus Hessen unter – spielerisch und sprachlich.

Fußball als Klassenkampf-Anekdote

Die Münchener unterlagen gegen Frankfurt, als bester Mann im Siegerteam ragte der Schwarzafrikaner Anthony Yeboah wieder heraus. Schlechtester Mann auf dem Platz war Klaus Augenthaler, der nichts in den Griff bekam – vor allem Yeboah nicht. Irgendwann war der Bayern-Libero so genervt, dass er zu dem Eintracht-Stürmer sagte:“ Geh doch zurück in den Urwald, wo du hingehörst.“ Yeboah antwortete: „Wenn du weiter so schlecht Fußball spielst, bist du bald arbeitslos. Dann kannst du auf meiner Plantage Baumwolle pflücken.“

Weiterlesen Zwischen Fußballrasen und Baumwollplantage

Karten für die Fußballbundesliga

bundesligaticketsDie Fußballbundesliga wird 50 und ist populär wie selten. Auch, wenn viele Experten damit rechnen, dass Bayern München ohne größere Probleme die Meisterschaft holen wird, strömen doch immer wieder jedes Wochenende viele Menschen in die Stadien, um die Spiele zu erleben.

Denn Spannung gibt es dennoch immer und in jedem Spiel. Auch, wenn vielleicht einmal nicht die ganz großen Mannschaften beteiligt sind. Auch Duelle von Mannschaften, die gegen den Abstieg kämpfen oder die versuchen, das internationale Geschäft zu erreichen, sind interessant und sehenswert. Wer eine Dauerkarte seines Lieblingsvereins besitzt, braucht sich zumindest bei Heimspielen keine Gedanken um seine Karten zu machen.

Weiterlesen Karten für die Fußballbundesliga

Die Fußball-Nationalmannschaft der Frauen ohne Gegentor Weltmeister 2007

Frauenfussball-RekordeAm Anfang gab es ein Bügeleisen als Prämie. Doch 2007 schaffte die deutsche Fußball-Nationalmannschaft der Frauen bei der Weltmeisterschaft in China einen Rekord für die Ewigkeit.

Der Titelgewinn wurde ohne ein Gegentor erreicht.

Der Fußball schreibt 2007 Geschichte – ohne ein Gegentor Weltmeister werden

Bei dieser Weltmeisterschaft im Land der aufgehenden Sonne ging ein Stern auf: die Torhüterin Nadine Angerer. Zuvor schon mit glänzenden Leistungen schaffte dieses Energiebündel und ihre Abwehr um Ariane Hingst, Annike Krahn, Saskia Bartusiak, Kerstin Stegemann und Sandra Minnert die Sensation. Japan, Argentinien und England waren in der Vorrunde am verzweifeln. Nordkorea, Norwegen und im Finale dann Brasilien mit der Weltklasse-Spielerin Martha bissen sich förmlich die Fußzehen aus, um das deutsche Abwehr-Bollwerk zu knacken – doch ohne Erfolg. Nadine Angerer parierte sogar einen Elfmeter von Martha. Mit dem Titelgewinn stellte die Mannschaft um Silvia Neid und Ulrike Ballweg (Co-Trainerin) eine weitere Besonderheit auf. Sie waren das erste Team, das den Weltmeistertitel verteidigte.

Weiterlesen Die Fußball-Nationalmannschaft der Frauen ohne Gegentor Weltmeister 2007

Trikotrekorde des Fußballs

fussball-rekorde-trikotsDie deutsche Bundesliga startet ab dem 09.08.2013 mit dem Traditionsspiel Bayern München – Borussia Mönchengladbach in ihre 51. Saison seit Bestehen dieser Institution. In den 50 Jahren Bundesliga wurden nicht nur tausende Tore geschossen, Meisterschaften bejubelt und Abstiege beweint. Es sind auch 50 Jahre Geschichte der Bundesliga-Trikots. Sie haben sich vom Jahr 1963 – in der Saison wurde der 1. FC Köln erster deutscher Meister – bis zum Jahre 2013 stark verändert. Materialien, Sponsorenaufdrucke, das DFB-Regelwerk dazu, die Wahrnehmung der Fans und auch schlicht die Funktion als Fanartikel wandelten sich. Dabei sind auch Rekorde gebrochen worden, die bis heute gültig sind. Wir nehmen Sie mit auf eine kleine Reise.

Trikots, die nicht zum Hinsehen sind

Natürlich ist es höchst subjektiv, die hässlichsten Trikots der Geschichte aus 50 Jahre Bundesliga herauszupicken. Doch Sie werden sicher Fußballredakteuren und dem Großteil der deutschen Fußballfans zustimmen, wenn Sie ein Foto von Felix Magath im rosa Trikot des HSV von 1976/77 sehen.

fussball-hsv-trikotsUnglaublich, wie der Bundesligist damit den Europapokal der Pokalsieger holen konnte. Sehr oft trifft es die Torhüter, die sich zu ihrem Widerwillen auch nicht das Jersey aussuchen dürfen.

Weiterlesen Trikotrekorde des Fußballs

Drei Worte, die in den Sprachgebrauch übergingen: „Mach et Otze“!

Der Fußball ist einer der größten Schaubühnen für witzige und ungewöhnliche Begebenheiten (Anekdoten). Immer unbewusst leisten sich Spieler und Trainer so manche nebensportlichen „Aussetzer“.

mach-et-otze

Eine Anekdote aus dem Fußball (DFB-Pokal 1991)

Im DFB-Pokal 1991 (Halbfinale 1. FC Köln gegen MSV Duisburg) motivierte der damalige Trainer Erich Rutemöller seinen Spieler Frank Ordenewitz dazu sich vom Platz stellen zu lassen. Die Zückung der „Gelb-Roten“ Karte aus der Tasche des Schiedsrichters sollte er provozieren. Der überdrehte Trainer wollte, dass der Spieler, der auch „Otze“ genannt wird, für das mögliche Finale wieder dabei sein kann. Somit wäre eine Gelbsperre umgangen worden. Als dieses Vorhaben gelang, konnte Rutemöller bei einem Interview im Fernsehen mit den Worten „Mach et Otze“ diese Absprache nicht für sich behalten. Folge: Ordenewitz wurde dann doch vom DFB gesperrt und der „Anstifter“-Trainer zahlte eine Geldbuße. Drei Worte mit Folgen. Was sagt uns das? Lieber solche Floskeln sagen wie: „Ja gut“ – „wie gesagt“ – „wir denken von Spiel zu Spiel“ usw.

Weiterlesen Drei Worte, die in den Sprachgebrauch übergingen: „Mach et Otze“!