Ist rauchen eigentlich im Stadion erlaubt?

fussball-rekorde-zigaretteDer Nichtraucherschutz hat in Weiten Teilen der Welt in den letzten Jahrzehnten mehr und mehr zugenommen. In geschlossenen Räumen ist Rauchen inzwischen meist nur noch ausnahmsweise erlaubt. Doch noch immer gibt es Bereiche des öffentlichen Lebens, bei denen die Regelungen alles andere als eindeutig sind. Einer dieser Fälle sind Fußballstadien.

Bier und Zigarette gehören für viele einfach dazu

Gerade im Hinblick auf legale Suchtmittel wie Alkohol und Tabak gibt es in Fußball-Stadien die unterschiedlichsten Ansätze. Diese können in beiden Fällen bis hin zu einem vollständigen Verbot reichen. Im Hinblick auf das Rauchen war ein solches Totalverbot etwa im Rahmen der Fußball EM in Frankreich im Sommer 2016 gegeben. In der Fussball Bundesliga wird dagegen bisher kein einheitliches Konzept verfolgt. Am weitesten ist man in Sachen Nichtraucherschutz beim Hamburger Sport Verein. An der früheren Arbeitsstätte des kettenrauchenden Trainers Ernst Happel ist das Rauchen nur noch in höchst eingeschränktem Maße möglich. Die Pläne für ein komplett rauchfreies Stadion, wie es 2008 angedacht war, wurden allerdings nicht umgesetzt.

Auch in anderen Stadien der Fussball Bundesliga herrschen Rauchverbote für bestimmte Teile der Stadien. Beim 1. FC Köln und Bayer Leverkusen betreffen diese Verbote den kompletten Innenraum des Stadions. In den Arenen von Borussia Dortmund, Hertha BSC und dem VfL Wolfsburg sind dagegen Rauchverbote nur für bestimmte Blocks ausgesprochen. Im Außenbereich darf weiterhin in allen Stadien geraucht werden.

Der Trend geht in Richtung weiterer Verbote

Auch wenn in vielen Stadien wie etwa beim FC Bayern oder auch im Bremer Weser-Stadion derzeit noch uneingeschränkt geraucht werden darf, geht der Trend derzeit ganz klar in Richtung weiterer Verbote. Denn schon immer hatten im Fußball internationale Turniere eine Vorbildfunktion für die nationalen Ligen. Hier wird der Nichtraucherschutz durch Fifa wie auch Uefa immer rigider gehandhabt was Weltmeisterschafts- und Europameisterschafts-Endrunden betrifft.

Insoweit lohnt für Fußballfans durchaus die Überlegung, mittelfristig vielleicht doch auf die E-Zigarette umzusteigen. Näheres findet sich hierzu etwa auf https://www.steamo.de/. Denn schließlich für man Gespräche im Stadion lieber über Fussballrekorde nach dem Motto: „Das ein war ein Rekord aus dem Jahr 1983“ als darüber, ob es in Ordnung ist, sich eine Zigarette anzustecken oder nicht.

Bild Copyright: Image by StockUnlimited

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.